Über uns

 
 

Einsteigerinnen-Kurs

Interessentinnen empfehlen wir den Einsteigerinnen-Kurs zu besuchen. Hier werden die Mädchen beobachtet und in die Gymnastik weitergeleitet.
Die jüngsten Turnerinnen (5-7 Jahre) werden hier in die Welt der Gymnastik eingeführt. Es werden erste Erfahrungen mit den Gymnastikhandgeräten Ball, Seil, Reif, Keulen und Band gesammelt, das Rhythmusgefühl beim Bewegen zu Musik geschult und die Körpertechnik mit spielerischen Übungen verbessert.
 
 

Gymnastik 1

  

Die Gymnastinnen (8+9 Jahre) vertiefen ihre Kenntnisse in Körper- und Handgerätetechnik. Das Training findet zweimal pro Woche statt und die Mädchen werden auf den Gruppenwettkampf vorbereitet.
 

Gymnastik 2

Der Besuch von Wettkämpfen in Gruppengymnastik ist Ziel der zweimal wöchentlichen Trainings. Die Gymnastinnen (ab 10 Jahre) trainieren zielgerichtet mit den Handgeräten, arbeiten am Ausdruck und lernen neue Choreografien.
  

Gymnastik 3

Auch diese Gruppe hat das Ziel nationale Wettkämpfe zu bestreiten, sie trainieren 2mal Wöchentlich. Mädchen ab ca. 12 Jahren.
  

Gymnastik 4

Zweimal in der Woche trainieren die Gymnastinnen eine oder zwei Übungen für Wettkämpfe Einzel oder Zu Zweit. Gute Platzierungen an Regionalen, Kantonalen und Nationalen Wettkämpfen sind das Ziel.
  

Gymnastik 5

die Einzel und zu Zweit Turnerinnen trainieren zweimal Wöchentlich und starten an Regionalen und Nationalen Wettkämpfen
  

 

Gymnastik 6

Im Vordergrund der Gymnastinnen (ab 18 Jahre) steht der Gruppenwettkampf mit und ohne Handgeräte und trainiert 1 bis 2 x wöchentlich. Diese Gruppe besteht im Moment aus 13 Turnerinnen, welche fast alle ehemalige Gymnastinnen aus der Rhythmischen Gymnastik des STV Brugg sind. Sie nimmt seit 1997 erfolgreich an regionalen, kantonalen und nationalen Wettkämpfen teil.

Durch die jahrelange Erfahrung im Turnen mit und ohne Handgeräte kann sie schon auf einige Siege und weitere Podestplätze zurückblicken (Z.B. Kantonalmeister und Vizeschweizermeister). Die Übungen werden jeweils gemeinsam einstudiert, damit jede ihre Ideen einbringen kann und diese als Teamarbeit entstehen.